Ärztekammerwahl 2012

 

  • Wenn Sie wollen, dass Ihre Anliegen nach dem 24.3.2012 zur Chefsache werden, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

 

  • Wenn Sie großen Wert auf die Förderung und Weiterentwicklung der Komplementärmedizin legen, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Ihnen auch in Zukunft Ihre Arbeit als Ärztin und Arzt in Wien noch Freude machen soll, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sie der Meinung sind, dass es in Zukunft mit dem Ärztestand wieder einmal nach oben gehen soll, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sie in Zukunft als Ärztin und Arzt in Wien nicht mehr Burn Out gefährdet sein wollen, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sie als Ärztin und Arzt nicht in Ihrem Fortkommen gehindert werden wollen, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sie der Meinung sind, dass auch Komplementärmedizin eine Sache von Ärztinnen und Ärzten ist, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn auch Sie der Meinung sind, dass es Zeit ist, die Notbremse bei Kammerumlage und Wohlfahrtsfondsbeiträgen zu ziehen, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sich in Zukunft Ihre Hand aus Zorn über die mangelnde Qualität Ihrer Ausbildung, nicht mehr zur Faust ballen soll, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sie als Turnusärztin oder Turnusarzt nicht auch in Zukunft weiterhin zur Ausbildungs-Emigration gezwungen werden wollen, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sie in Zukunft in der Ärztekammer nicht von Politmarionetten einer Parteizenrtrale vertreten werden wollen, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sie als Turnusärztin und -arzt nicht der Schani für alles sein wollen, statt gut ausgebildet zu werden, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sie als WahlärztInnen und PrivatärztInnen nicht auch in die Geiselhaft von ELGA genommen werden wollen, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sie großen  Wert auf die Erhaltung der Komplementärmedizin auch in der Zukunft legen, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sie Ihr ärztliches Herz weiterhin am rechten Fleck tragen wollen, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn es in Zukunft keine Tabus auch in der Diskussion heikler Themen der Standespolitik geben soll, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sie in Zukunft mehr Einblick in die Geschehnisse in der Wiener Ärztekammer haben wollen, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sie Ihre Berufung in der Zuwendung zu den Patienten anstatt bei überbordenden Administrationsarbeiten sehen, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sie der Meinung sind, dass es langsam genug wird, mit Dauerbelastung, Patientenanforderungen, Karrieredruck, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sie nach dem 24. März 2012 nicht wollen, dass Ihnen Ihre Haare zu Berge stehen, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sie als Ärztin in Ausbildung nicht wollen, dass Ihr Kind zum Parkplatz Ihrer Karriere wird, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sie in Zukunft als Ärztin und Arzt in Wien nicht mehr Burn Out gefährdet sein wollen, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sie in Zukunft als Ärztin und Arzt in Wien nicht von der Verwaltungsarbeit gefressen werden wollen, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn auch Sie der Meinung sind, das es 5 vor zwölf ist, in der Standespolitik für Veränderungen zu sorgen, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sie sich nicht mit Schandlöhnen oder Kassenhonorarerhöhungen unter der Inflationsrate abfinden wollen, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sie nach dem 24.3.2012 wegen des Wahlergebnisses nicht 5 Jahre lang Bauchweh behandeln wollen, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sie als Wiener Ärztin oder Wiener Arzt auch nach dem 24.3.2012 mit Freude im Gesundheitswesen zupacken wollen, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sie mithelfen wollen, die Nüsse der Probleme in Ihrer Standesvertretung zu knacken, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sie als Wiener Ärztin oder Wiener Arzt mit Ihren Problemen ernst genommen werden wollen, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sie in Zukunft verhindern wollen, dass wie bisher, Ihr Geld mit beiden Händen hinaus geschmissen wird, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sie in Zukunft nicht wie er dreinschauen wollen, weil es ihm gelungen ist, Ihnen sein ELGA aufzubürden, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sie nicht gezwungen werden wollen, ein für allemal im AKH Ihren Ärztemantel abzugeben, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sie der Überzeugung sind, dass Sie im Team mit einer starken Standesvertretung, erfolgreich sein können, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%

  • Wenn Sie mehr Zeit für Ihre Patienten als für überbordende Administration haben wollen, dann

    wählen Sie am 24.März 2012: Kammerinitiative 0,3%